HSV-Fans weltweit

In New York spielt der HSV immer Champions-League

NEW YORK. (oh) Die wahrscheinlich verrückteste Fußballkneipe im “Big Apple”, das Nevada Smith’s (www.nevadasmiths.net) in der 74 Third Avenue, between 11th & 12th Street. Sie ist das Mekka für alle HSV-Fans in New York.

nevada

Die New Yorker Fußballkneipe #1

Mitten in Fans europäischer Topclubs und unter Rahmen verglaster Trikots von Real Madrid, AC Mailand, FC Chelsea, ManU und Arsenal ist hier auch die Heimat vom HSV-FANCLUB New York City (www.hsvnyc.com), der am 9. Januar 2001 in New York gegründet wurde.

phil_oliver

Phil und Oliver vom HSV Fan-Club NYC

HSV3000.de nutzte den USA-Trip für ein Treffen mit den HSV-New Yorkern. Oliver Lunt (re.,Special Cargo Manager), Philipp Keyser (li.,Project-Coordi-nator) und Matthias Silcher (Market-Researcher) ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen. Phil reiste dafür sogar extra aus dem 600 km entfernten Richmond an. Es sollte sich lohnen, denn wir hatten eine riesen Überraschung im Gepäck, ein von der ganzen Mannschaft unterschriebenes Trikot.

Oliver:“Für dieses Freitagsspiel habe ich
mir sogar Urlaub genommen”

trikot

Das Trikot unter Glas

Nach dem gemeinsamen Auspacken stand den Dreien wahrhaftig blau-weiss schwarze Begeisterung ins Gesicht geschrieben, gab es bislang doch nur einen kleinen HSV-Wimpel mit dem Fanclub Logo. Auch Jack Dermot Keane (Bild oben in der Mitte), Boss des Nevadas und Director of Football war sofort begeistert. Jack selbst ist Engländer und konnte unmittelbar nach Übergabe seine von Herzen kommende Bewunderung für unsere HSV-Legende Kevin Keagan nicht verbergen. Schon deshalb ist es für ihn Ehrensache das Trikot, ebenfalls unter Glas, an der Wall of Fame im Nevada’s anzubringen.

Phil:”Da darf mich nichts stören, das
Telefon ist rausgezogen, Handy ist aus!”

wimpel

Der Fan-Club Wimpel

So ist es auch nicht verwunderlich, dass hier Spiele der Bun-desliga laufen. Die Saison-eröffnung gegen den FC Bayern München zeigt Jack natürlich auch – live- !

“Für dieses Freitagsspiel habe ich mir sogar Urlaub genommen” sagt Oliver L., “der Anpfiff nach New Yorker Zeit war ja schon um 14:30 Uhr, da arbeite ich normalerweise noch.”

Philipp blockt am Samstag alles, was die Bundesliga stören könnte.

“Ich höre online auf NDR2.de die Bundesligakonferenz, da darf mich nichts stören, das Telefon ist rausgezogen, Handy ist aus!”

Der Bundesliga-Spielbeginn ist natürlich durch die Zeitverschiebung etwas früher, nämlich schon um 09:30 Uhr Ortszeit (-6 Std., CET). Frühes Aufstehen für das Sichern der besten Kneipen-Plätze ist hier in NYC also Vorraussetzung.

bierchen

v.l. Oliver H.,Oliver L., Matthias, Phil

Ansonsten läuft auf den insgesamt 8 großen Flachbild-schirmen und einer riesigen Leinwand internationaler Fussball vom Allerbesten, schlicht “The Finest” und der HSV gehört dann natürlich dazu. Nach einigen Bierchen klang der Abend dann mit einem herzlichen “Good-Bye” so langsam aus. Man wird sich wieder sehen, spätestens bei einem Heimspiel im Volkspark.

Update 2009: Phil ist mittlerweile wieder in Deutschland

Ein Kommentar

  1. Erstellt am 11. Dezember 2010 um 12:17 | Permanent-Link

    Moin,Moin
    Tolle Homepage habt Ihr,wünschen euch ein Tolles Weihnachtsfest,nen Guten Rutsch und natürlich 6 Punkte für unseren HSV
    BWS Grüsse
    Volkspark-Gallier-Siegerland

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail—Adresse wird niemals weitergegeben oder veröffentlicht. Benötigte Felder sind mit * markiert.

*
*

Sie können diese HTML-Tags zum kommentieren verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>