Kleiner HSV

Schmadtke: Elson bleibt ein Roter

HANNOVER. (oz) Das wochenlange Hickhack ist vorbei. Die Verantwortlichen von Hannover 96 und dem VfB Stuttgart einigten sich auf einen Transfer des 28-jährigen Spielmachers.

Elson spielte bereits in der vergangenen Saison bei Hannover 96, zunächst auf Leihbasis. Nach Saisonende jedoch musste Elson wieder zurück zu den Schwaben.

Es begann eine zäher Poker um die Ablösesumme. In den letzten Tagen hatte es bereits nach einem Scheitern des Transfers ausgesehen, doch 96-Sportdirektor Jörg Schmadtke blieb dran und kann jetzt für die kommenden Saison mit dem Brasilianer planen.

Als Ablösesumme sind rund 500.000€ im Gespräch. Elson erhält bei den Roten einen Vertrag bis 2012.

“Elson kann der jungen Mannschaft charakterlich und spielerisch weiterhelfen“, so Schmadtke in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung.

Der Neuzugang muss allerdings erst weitere Reha-Massnahmen absolvieren, bevor er der Mannschaft um Trainer Mirko Slomka helfen kann. Elson wird daher auch nicht mit in das heute beginnenden Trainingslager nach Bad Radkersburg reisen. Im September könnte er wieder einsatzfähig sein.

Bei Hannover 96 hoffen Fans und Verantwortliche, dass er nicht zum Dauer-patienten wird. Seit zehn Jahren hat Elson eine Innenbandplastik aus körpereigenem Material im Knie. Im April 2010 hatte er sich dort eine Schädigung zugezogen, die operiert werden musste.

Elson könnte der Spielmacher werden, der bei Hannover 96 schon so lange gesucht wird. Der technisch versierte Mittelfeldspieler kann auch gute Freistöße schiessen, etwas worüber man sich bei 96 ebenfalls sehr freuen kann.